Arbeitskreis Mechatronik

Dem Arbeitskreis geht es vor allem darum, Interesse für das faszinierende Fachgebiet der Mechatronik zu fördern und Gelegenheiten für fachlichen Austausch zu schaffen.

Mechatronik ermöglicht die Herstellung von „intelligenten“ Geräten, Maschinen und Fahrzeugen, die sich auch ohne menschlichen Eingriff situationsgerecht verhalten können wie z.B. Antiblockier-Bremssysteme bei Kraftfahrzeugen, Hörgeräte, die automatische Waagerechtstellung von Smartphonedisplays oder der geplante Marsrover der ESA. Um ein gewünschtes Produktverhalten zu erzielen, werden mechanische Baueinheiten zumeist mit elektronischen Baueinheiten und insbesondere auch eingebetteten Mikrorechnern, Software, Sensoren und Aktoren verknüpft. Die Kunst liegt dabei in der bestmöglichen Kombination bzw. „Integration“ der Baueinheiten, wobei diese z.B. auch optischer, fluidischer oder thermischer Art sein können.

Der Arbeitskreis veranstaltet u.a. Vorträge mit Referenten aus Industrie, Verbänden, Forschungsinstituten und Hochschulen, die gelegentlich auch im Rahmen einer Exkursion oder Führung vor Ort stattfinden. Zum Themengebiet der Veranstaltungen gehören z.B. der mechatronische Systementwurf, Modellbildung und Simulation, Komponentenentwurf, Komponentenherstellung und Systemintegration mechatronischer Produkte.

Veranstaltungen

Derzeit gibt es für diesen Bereich keine Veranstaltungen.